Mauersegler

Mauersegler – Könige der Lüfte

Kaum sind sie da  sind sie auch schon wieder weg: Ab Ende April, Anfang Mai kann man sie sehen, wie sie in waghalsigen Flugmanövern durch die Häuserschluchten Wiens preschen: Mauersegler (Apus apus), Vorboten des Sommers! Mauersegler, Schwalbe oder doch ein Greifvogel? Häufig werden Mauersegler mit Schwalben verwechselt, dabei sind Mauersegler ganz einfach an ihren sichelförmigen,…

Hausrotschwanz-Nestling

Die “unnötigen Pfleglinge” der Wildtierhilfe Wien

Wir sind in letzter Zeit häufiger in die Kritik gekommen, wir würden Wildtiere, die keine Hilfe benötigen, an andere Tierschutzorganisationen schicken (weil wir keinen Platz mehr haben oder andere Pflegestellen näher sind). Diese angeblich unnötigen Pfleglinge würden sich bester Gesundheit erfreuen, man hätte die Finder anweisen sollen, diese sitzen zu lassen. Diese Stimmen werden vor…

Wildtierhilfe Wien Wildtierauffangstation

Aufbau einer Wildtierauffangstation

Helfen Sie mit! Wir planen für das Jahr 2015 eine Wildtierauffangstation in Wien zu errichten, um die Wildtierpflege ausbauen und aus den privaten Räumlichkeiten und Grundstücken auslagern zu können. So wird die Station der Öffentlichkeit zugänglich und Pfleglinge können hautnah beobachtet werden. Gleichzeitig können wir dadurch auch den BesucherInnen einen Einblick in die Wildtierpflege verschaffen, Interesse am Tier und…

Die Igel-Familie im Karton

In den Sommermonaten finden meist verwaiste Jungtiere, die ihre Eltern verloren haben oder von diesen verstoßen wurden, ihren Weg zur Wildtierhilfe Wien. Deswegen ist es schon eine Besonderheit, wenn eine Igelmutter mitsamt Nachwuchs zu uns kommt. Wie kam es dazu? Als die Finder ihren Garten im Juni (ironischerweise) igelsicher machen wollten, da sie einen Hund…

Igel bei der Untersuchung auf Verletzungen - Wildtierhilfe Wien

Umweltpädagogik – aber richtig

Wir möchten uns heute mit einem Thema beschäftigen, das uns besonders am Herzen liegt – Umweltpädagogik. Dabei möchten wir besprechen, wie Umweltpädagogik gestaltet sein kann ohne dabei das Wohl der Wildtiere aus den Augen zu verlieren. Wildtiere auf Besuch? Für Kinder ist die Begegnung mit einem Wildtier natürlich etwas besonderes! Umgekehrt bedeutet es für das Wildtier,…

Junger Siebenschläfer - Wildtierhilfe Wien

Siebenschläfer – Quirlige Poltergeister

In diesem Artportrait stellen wir den Siebenschläfer vor. Wir erläutern seinen Lebenszyklus, erklären, wie man ihn von anderen Nagetieren unterscheidet und erzählen von den Ansprüchen dieser Tiere in der Pflege. Wer Siebenschläfer als unliebsame Mitbewohner hat, sollte nach dem Lesen des Beitrags wissen, wie man bewirken kann, dass sie ganz freiwillig wieder ausziehen. Der Name ist…

Stadttauben - Wildtierhilfe Wien

Taubenschlag im Amtshaus Meidling

Ein cleverer Vogel Kaum ein heimischer Vogel präsentiert sich in so vielen unterschiedlichen Farben: grau, schwarz, weiß, braun oder gescheckt. Es handelt sich um eine sehr intelligente Tierart, die komplexe Problemstellungen meistern kann und in der Lage ist, visuell Gesichter und Geschlechter zu unterscheiden: Die Stadttaube! Etwa 150 000 Tiere leben in Wien. Während sich…

Junger Igel - Wildtierhilfe Wien

Über das Winterschlafgewicht der Igel

Der Herbst ist da: Die Tage sind noch warm, die Nächte werden bereits kalt. Die Zeit des großen Schlemmens ist angesagt, denn wer den Winter überleben will, muss gut vorbereitet sein. Die einen Tiere füllen nun ihre Futtervorräte auf (zum Beispiel Eichhörnchen), um bei Nahrungsknappheit davon zehren zu können, wieder andere, wie etwa Igel, fressen,…

Pirol-Ästling (Dorsalansicht) - Wildtierhilfe Wien

Der Pirol – scheue Schönheit

Der Pirol (Oriolus oriolus) ist ein exotisch anmutender Singvogel. Tatsächlich kommen die restlichen Mitglieder der Familie der Pirole überwiegend in den Tropen der Alten Welt (Europa, Asien, Afrika) vor. Lediglich im Osten der Paläarktis (sie umfasst Europa, Nordafrika bis zur südlichen Sahara und Teile Afrikas) ist der Schwarznackenpirol anzutreffen, im Westen ist es Oriolus oriolus.…

Unterstützung durch die Stadt Wien!

Seit Anfang 2014 konnten wir uns 932 Wildtier-Pfleglingen annehmen. Abgesehen von dem Arbeitsaufwand, der bisher dadurch anfiel, summierten sich auch die Kosten für die Versorgung der Tiere auf einen beachtlichen Wert, der über kurz oder lang nur schwer für uns zu bewältigen gewesen wäre. Deshalb haben wir die Stadt Wien um Unterstützung gebeten, und dürfen…

Igel trinkt Ersatzmilch

Igelbabys

Es ist Juni und wie auf Knopfdruck trudeln verwaiste Igelbabys bei uns ein. Daher ist es uns ein Anliegen, Ihnen in diesem Beitrag nicht nur die Lebensweise einer Igelfamilie nahe zu bringen, sondern auch darüber zu informieren, wie Sie sich am besten verhalten, sollte Ihnen so eine rosa Kastanie begegnen. Wann kommen die Jungen zur Welt?…

Andenken an die Hainburger Pappel – Spendenaktion

Baumschnittarbeiten stellen eine notwendige, aber schwierige Maßnahme dar. Die Natur hat keine Zeit für Baumschnitte vorgesehen – Bäume werden ganzjährig bewohnt. Im Frühling und Sommer brüten Vögel in ihren Nestern und Eichhörnchen bauen Kobel für die Jungtieraufzucht. Im Herbst und Winter beziehen vor allem Fledermäuse ihre Winterquartiere. Dennoch müssen Bäume zur Sicherheit der Allgemeinheit gefällt…

Fehlprägung – Schäden durch falsche Aufzucht II

Unter Prägung versteht man in der Verhaltensbiologie eine irreversible Form des Lernens. Prägung passiert in vielen verschiedenen Bereichen, die für das spätere Leben und Überleben von Wildtieren essenziell sind. Es werden zwei Prägungsformen unterschieden: Objektprägung und motorische Prägung. Bei der Objektprägung wird das Tier auf ein bestimmtes Objekt geprägt, z.B. auf seine Artgenossen. Bei der motorischen Prägung ist unter…

Fehlfütterung – Schäden durch falsche Aufzucht I

Die Aufzucht von Wildtieren ist ein wunderschönes Erlebnis, das jedoch neben Tierliebe auch ein großes Fachwissen benötigt. Nur wer über die Biologie seiner Schützlinge Bescheid weiß, sich an der natürlichen Lebensweise orientiert, Sozialverhalten berücksichtigt und ein artgerechtes sowie vielfältiges Futterangebot bereitstellt, hat die Chance die Tiere optimal auf ein Leben in Freiheit vorzubereiten. Die Gefahr,…

Roadkill

Projekt Roadkill – wie Verkehrsopfer andere Tiere schützen können

Das englische Wort Roadkill bezeichnet ein Tier, das durch Verkehr zu Tode kam – diesen traurigen Anblick kennt wohl jeder von uns. Die Boku (Universität für Bodenkultur) hat nun in Österreich das Projekt Roadkill gestartet.   Was ist das Projekt Roadkill? Ein Mensch, der ein tierisches Verkehrsopfer fotografiert oder dokumentiert – dieses Bild mag anfangs…