Giving Tuesday 2022

Unterstützen Sie Igel „Traudi“ und andere Wildtiere mit Ihrer Spende!

Was ist der Giving Tuesday?

Der Giving Tuesday am 29. November steht ganz im Zeichen der guten Tat! Als Antwort auf den Black Friday und den Cyber Monday ins Leben gerufen, geht es hierbei eben nicht um Konsum, sondern darum, mit einer Zeit- oder Geldspende etwas Positives zu bewirken.

Wer wir sind und was wir tun

Seit einem Jahrzehnt kümmert sich der gemeinnützige Verein Wildtierhilfe Wien um verletzte, kranke und verwaiste Wildtiere. Ein rein ehrenamtliches Tierpflege-Team aus Biolog*innen, Wildtierökolog*innen, Tierpfleger*innen und Veterinärmediziner*innen nimmt sich der verantwortungsvollen Aufgabe der medizinischen Versorgung, Pflege und Auswilderung von in Not geratenen Wildtieren an. Die Aufnahme von Wildtieren und unsere umfassende telefonische Beratung geht dabei weit über die Grenzen der Bundeshauptstadt hinaus.

Seit 2021 haben wir als erstes Wildtierkrankenhaus Österreichs die umfassende tierärztliche Sofortversorgung direkt vor Ort an sechs Wochentagen ermöglicht. Für den österreichweit einzigartigen massiven Ausbau der medizinischen Versorgung von Wildtierpatienten wurden weder Kosten noch Mühen gescheut. 

Nur durch eine erfolgreiche Crowdfundingaktion war es möglich, die umfangreiche tierärztliche Versorgung 2022 zu finanzieren.

Unsere Krankenstation mit nur 92m2 beherbert aktuell zahlreiche kranke Igel, verletzte Tauben und in Not geratene Singvögel. Während die tierärztliche Versorgung dieser Patienten für dieses Jahr sichergestellt ist, benötigen wir dringend finanzielle Unterstützung in der bislang rein ehrenamtlichen und spendenfinanzierten Tierpflege.

Im Gegensatz zu Sachspenden bieten Geldspenden finanzielle Planbarkeit, die wir in diesen unsicheren Zeiten besonders dringend benötigen!

Wofür verwenden wir Ihre Spende?

  1. Betrieb unserer Krankenstation im 9. Bezirk
    • Miete
    • Betriebskosten (Strom und Gas)
  2. Tierpflege
    • Futter
    • Zubehör (z.B. Häuschen, Einstreu)
    • Reinigung (z.B. Handschuhe, Küchenrolle, Desinfekt)

Helfen Sie uns, Igeldame Traudi sicher durch den Winter zu bringen!

Igeldame Traudi wurde am 27. September in einem Zaun feststeckend entdeckt. Nach einer Befreiungsaktion durch die beherzte Finderin wurde sie zur Kontrolle zu uns in die Krankenstation gebracht. Bei der tierärztlichen Erstuntersuchung stand sofort fest, dass Traudis Beinchen leider massiv stranguliert worden war, dementsprechend war es massiv geschwollen und schmerzte. Zudem litt Traudi unter beachtlichem Parasitenbefall.

Traudi musste mehrere Wochen im Quarantänebereich unter besonders intensiver Beobachtung und Betreuung verbringen. Dabei war sie in einer beheizbaren, mit Sauerstoffzufuhr versehenen ICU unterbracht. Die Stromkosten für den Betrieb einer ICU schmerzen zusätzlich bei den aktuellen Preisen, jedoch ist diese lebensrettend und unverzichtbar. Traudis Menü bestand aus teurem, hochkalorischen Spezialfutter, um eine verdauungsschonende aber rasche Gewichtszunahme des angeschlagenen Mädchens zu gewährleisten. Aber auch frische Insekten gehören zur Diät eines Igels, und diese eignen sich schlecht als Sachspende, da sie schlecht gelagert werden können. Für die erste Zeit wurde Traudi nur auf Krankenunterlagen untergebracht, die täglich gewechselt wurden. Traudis Unterbringung wurde, um Infektionen der Wunde zu vermeiden, besonders gründlich gereinigt und auf besonders leicht zu reinigendes Zubehör geachtet. Um in Zeiten hoher Inflation Kosten zu sparen, lagern unsere freiwilligen Helfer*innen bereits günstigere Großbestellungen oder Sachspenden in den eigenen vier Wänden, um keinen Platz für Patienten in unserer kleinen Station in Lagerfläche umwandeln zu müssen.

Traudi ist nach über einem Monat Pflege immer noch bei uns und wird von unseren ehrenamtlichen Pfleger*innen aufopferungsvoll umsorgt. Wir sind zuversichtlich, mit Ihrer Unterstützung Traudi wieder in die Freiheit entlassen zu können!

Also los geht’s! Nutzen Sie den Giving Tuesday als Anlass, die Rettung eines Igels zu ermöglichen!

Wenn Sie Traudi und andere Igel unterstützen möchten, helfen Sie uns bitte mit einer Geldspende oder einer symbolischen Igel-Patenschaft!

Patenschaft


    Bitte geben Sie hier Ihre Daten an. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

    Bestellformular

    Ich möchte eine einmalige, einjährige Igel-Patenschaft abschließen
    Einmalige Spende:90€
    Nach Abschicken des Bestellformulars erhalten Sie eine Auftragsbestätigung mit den Zahlungsanweisungen an folgende Email-Adresse:
    Email-Adresse:

    Daten des Paten/der Patin

    Vorname:
    Nachname:
    Wohnadresse:
    PLZ:
    Ort:


    Nachricht an den Empfänger (optional):

    Alternative Lieferadresse (optional)

    Vorname:
    Nachname:
    Wohnadresse:
    PLZ:
    Ort:




    Mitgliedschaft

      1. Ja, ich möchte Mitglied werden.
      2. Wie hoch soll Ihr Mitgliedsbeitrag sein?
        3 EUR monatlich18 EUR halbjährlich36 EUR jährlich
        oder eigener Betrag und Zeitraum:

      HerrFrau
      Vorname:
      Nachname:
      E-Mail:
      Wohnadresse:
      PLZ:
      Ort:

      Geld spenden

      Kontodaten des Vereins Wildtierhilfe Wien (verantwortlich für Tierpflege)

      Wildtierhilfe Wien
      IBAN: AT84 2011 1824 2690 1400
      BIC: GIBAATWWXXX