Blaumeisen freuen sich über ein ganzjähriges Futterangebot. Bild: fotolia.com © Visions-AD (#76278067).

Tafelnde Gartengäste: Von Sinn und Unsinn der Ganzjahresfütterung

Gerade im urbanen Gebiet mit vielen versiegelten Flächen haben es Wildvögel schwer, im Winter ausreichend Nahrung zu finden. Aus diesem Grund wird in vielen Gärten Vogelfutter als zusätzliche Nahrung angeboten, was von vielen Tier- und Naturschutzorganisationen befürwortet wird. Ein heiß diskutiertes Thema ist jedoch das ganzjährige Angebot von Vogelfutter. Vorteile der Ganzjahresfütterung Betonierte Flächen und…

Ente

Brot zu füttern schadet Wildtieren!

Wir werden manchmal gefragt, warum man Schwäne und Enten nicht mit Brot füttern soll. Das gilt nicht nur für (Wasser-)Vögel. Brot schadet Wildtieren und sollte – auch in kleinen Mengen – generell nicht verfüttert werden. “Sie fressen es doch so gern!” Immer wieder sieht man in Parks, wie Vögel scheinbar mit Vorliebe das ihnen angebotene…

Sperling

Glaskollisionen bei Vögeln

Kollisionen mit Glasscheiben stellen eine häufige Todesursache von Vögeln dar. Gerade im Frühjahr bzw. zu den Zugzeiten bekommen wir viele auf diese Weise verunglückte Tiere mit Schädel-Hirn-Traumata. Durch die Spiegelung von Scheiben wird Vögeln eine freie Flugbahn suggeriert. Dadurch fliegen die Vögel ungebremst mit hoher Geschwindigkeit (locker 30 bis 50 km/h) gegen die Scheiben – das Ergebnis…

Eröffnung einer Wildtierauffangstation!

Klein aber oho Ganz klein und überschaulich war der Verein Wildtierhilfe Wien zu seiner Gründung Ende 2013 aufgestellt: nur die vier Gründungsmitglieder (mit tierärztlicher Unterstützung und unter Anleitung erfahrener Wildtierpfleger) kümmerten sich um die Versorgung und anschließende kontrollierte Auswilderung von Wildtierpfleglinlingen. Doch der Personal- und Platzbedarf vervielfachte sich drastisch – schon im ersten Sommer klingelte…

Abendseglerbaby

Notfallfutter – Mythen aus dem Internet

Immer wieder werden uns Tiere mit verklebtem Fell oder Gefieder mit schweren Verdauungsproblemen gebracht. Der Grund? Sie wurden von den FinderInnen mit ungeeignetem Futter versorgt. Zu diesem wurde in einer Zoofachhandlung, von TierärztInnen oder im Internet geraten. In diesem Beitrag werden wir die Produkte auflisten, von denen wir unbedingt abraten wollen und die Gründe dafür erläutern. Gleich vorweg…

Hausrotschwanz-Nestling

Die “unnötigen Pfleglinge” der Wildtierhilfe Wien

Wir sind in letzter Zeit häufiger in die Kritik gekommen, wir würden Wildtiere, die keine Hilfe benötigen, an andere Tierschutzorganisationen schicken (weil wir keinen Platz mehr haben oder andere Pflegestellen näher sind). Diese angeblich unnötigen Pfleglinge würden sich bester Gesundheit erfreuen, man hätte die Finder anweisen sollen, diese sitzen zu lassen. Diese Stimmen werden vor…

Wildtierhilfe Wien Wildtierauffangstation

Aufbau einer Wildtierauffangstation

Helfen Sie mit! Wir planen für das Jahr 2015 eine Wildtierauffangstation in Wien zu errichten, um die Wildtierpflege ausbauen und aus den privaten Räumlichkeiten und Grundstücken auslagern zu können. So wird die Station der Öffentlichkeit zugänglich und Pfleglinge können hautnah beobachtet werden. Gleichzeitig können wir dadurch auch den BesucherInnen einen Einblick in die Wildtierpflege verschaffen, Interesse am Tier und…

Die Igel-Familie im Karton

In den Sommermonaten finden meist verwaiste Jungtiere, die ihre Eltern verloren haben oder von diesen verstoßen wurden, ihren Weg zur Wildtierhilfe Wien. Deswegen ist es schon eine Besonderheit, wenn eine Igelmutter mitsamt Nachwuchs zu uns kommt. Wie kam es dazu? Als die Finder ihren Garten im Juni (ironischerweise) igelsicher machen wollten, da sie einen Hund…

Igel bei der Untersuchung auf Verletzungen - Wildtierhilfe Wien

Umweltpädagogik – aber richtig

Wir möchten uns heute mit einem Thema beschäftigen, das uns besonders am Herzen liegt – Umweltpädagogik. Dabei möchten wir besprechen, wie Umweltpädagogik gestaltet sein kann ohne dabei das Wohl der Wildtiere aus den Augen zu verlieren. Wildtiere auf Besuch? Für Kinder ist die Begegnung mit einem Wildtier natürlich etwas besonderes! Umgekehrt bedeutet es für das Wildtier,…

Stadttauben - Wildtierhilfe Wien

Taubenschlag im Amtshaus Meidling

Ein cleverer Vogel Kaum ein heimischer Vogel präsentiert sich in so vielen unterschiedlichen Farben: grau, schwarz, weiß, braun oder gescheckt. Es handelt sich um eine sehr intelligente Tierart, die komplexe Problemstellungen meistern kann und in der Lage ist, visuell Gesichter und Geschlechter zu unterscheiden: Die Stadttaube! Etwa 150 000 Tiere leben in Wien. Während sich…

Junger Igel - Wildtierhilfe Wien

Über das Winterschlafgewicht der Igel

Der Herbst ist da: Die Tage sind noch warm, die Nächte werden bereits kalt. Die Zeit des großen Schlemmens ist angesagt, denn wer den Winter überleben will, muss gut vorbereitet sein. Die einen Tiere füllen nun ihre Futtervorräte auf (zum Beispiel Eichhörnchen), um bei Nahrungsknappheit davon zehren zu können, wieder andere, wie etwa Igel, fressen,…

Unterstützung durch die Stadt Wien!

Seit Anfang 2014 konnten wir uns 932 Wildtier-Pfleglingen annehmen. Abgesehen von dem Arbeitsaufwand, der bisher dadurch anfiel, summierten sich auch die Kosten für die Versorgung der Tiere auf einen beachtlichen Wert, der über kurz oder lang nur schwer für uns zu bewältigen gewesen wäre. Deshalb haben wir die Stadt Wien um Unterstützung gebeten, und dürfen…

Igel trinkt Ersatzmilch

Igelbabys

Es ist Juni und wie auf Knopfdruck trudeln verwaiste Igelbabys bei uns ein. Daher ist es uns ein Anliegen, Ihnen in diesem Beitrag nicht nur die Lebensweise einer Igelfamilie nahe zu bringen, sondern auch darüber zu informieren, wie Sie sich am besten verhalten, sollte Ihnen so eine rosa Kastanie begegnen. Wann kommen die Jungen zur Welt?…

Andenken an die Hainburger Pappel – Spendenaktion

Baumschnittarbeiten stellen eine notwendige, aber schwierige Maßnahme dar. Die Natur hat keine Zeit für Baumschnitte vorgesehen – Bäume werden ganzjährig bewohnt. Im Frühling und Sommer brüten Vögel in ihren Nestern und Eichhörnchen bauen Kobel für die Jungtieraufzucht. Im Herbst und Winter beziehen vor allem Fledermäuse ihre Winterquartiere. Dennoch müssen Bäume zur Sicherheit der Allgemeinheit gefällt…

Fehlprägung – Schäden durch falsche Aufzucht II

Unter Prägung versteht man in der Verhaltensbiologie eine irreversible Form des Lernens. Prägung passiert in vielen verschiedenen Bereichen, die für das spätere Leben und Überleben von Wildtieren essenziell sind. Es werden zwei Prägungsformen unterschieden: Objektprägung und motorische Prägung. Bei der Objektprägung wird das Tier auf ein bestimmtes Objekt geprägt, z.B. auf seine Artgenossen. Bei der motorischen Prägung ist unter…