Bauen Sie Ihre eigene Vogelfutterstelle!

Der Winter will in Wien immer noch nicht so richtig einbrechen – unter den Vogelhäuschen wächst fröhlich Getreide, das bei dem warmen Wetter aus den heruntergefallenem Vogelfutter aufgegangen ist. Doch wir sind sicher, der Winter kommt bestimmt noch. Solange kein Schnee liegt, schaut jeder von uns ziemlich enttäuscht zu seiner Vogelfutterstelle, gerade viele Vögel tummeln…

Neuzugang: Ein Katzenopfer

Seit heute dürfen wir diesen kleinen Sperling bei der Wildtierhilfe Wien begrüßen. Er wurde uns von einer Klinik übergeben, damit er bei uns seine Flugmuskulatur trainieren kann um wieder ausgewildert werden zu können. In einer naturnah eingerichteten Voliere darf er Fliegen üben, bis er sich draußen wieder zurechtfindet. Katzenopfer brauchen Hilfe Er kam als Katzenopfer…

Ort des Geschehens

Ein Unfall im Auer-Welsbach-Park

Am 08.01.2014 wurde die Wildtierhilfe Wien von der Firma Jakel & Grünbau kontaktiert. Bei Baumschnittarbeiten im Auer-Welsbach-Park im 15. Bezirk trafen die Mitarbeiter der Firma auf eine Kolonie des Großen Abendseglers. Wenn man bei Baumschnittarbeiten auf Fledermäuse stößt, dann heißt das in erster Linie: es gibt Verletzte. Sofort machten wir uns auf den Weg, die Tiere…

Abendsegler-Rettung im AKH Wien

Nachdem wir ja im August eine Kolonie des Großen Abendseglers aus der Baustelle im Arsenal gesammelt hatten, blüht uns dies nun im AKH. Das AKH ist schon lange ein viel genutzter Überwinterungsplatz für diese Tiere, doch meist finden sie hinein, aber nicht mehr hinaus. Die Rufe der eingesperrten Tiere locken nur noch mehr Artgenossen in…

Spechte – Unverzichtbare Geschöpfe

Die Spechte (Picidae) gehören zu einer sehr umfangreichen Familie. 28 Gattungen und mehr als 200 Arten sind bislang bekannt. Von den zehn in Österreich vorkommenden Spechtarten (Schwarzspecht, Grauspecht, Grünspecht, Buntspecht, Kleinspecht, Weißrückenspecht, Dreizehenspecht, Wendehals, Mittelspecht, Blutspecht), ist der Weißrückenspecht vom Aussterben bedroht und der Kleinspecht ebenfalls gefährdet. In der Vorwarnstufe bewegt sich der Grünspecht, hingegen…

Die Krähen Wiens – Drei Arten im Portrait

Hin und wieder deuten WienerInnen auf Krähen und sprechen von Raben, die im Prater unterwegs sind, im Winter Nüsse auf die Straße fallen lassen oder einfach nur in der Stadt herumfliegen. Doch den eigentlichen Raben, nämlich den Kolkraben (Corvus corax), den größten aller Krähenvögel (sie sind größer als Mäusebussarde und damit ein gutes Drittel größer…

Weißrandfledermaus oder was bist du nur?

Aus Maria Enzersdorf wurde uns eine Weißrandfledermaus (Pipistrellus kuhlii) gebracht, welche aus einem Pool gerettet worden war. In Absprache mit der Wiener Anlaufstelle für Fledermäuse übernahmen wir den kleinen Gnom. Fledermaus – aber was für eine? Und so begann eine Odyssee: Viele Fledermäuse sind selbst für Profis nicht einfach zu bestimmen, es gibt sie in…

fressender Bilch

Futterspiele für unsere Bilche

Wildtiere unterscheiden sich in vielen Belangen ganz maßgeblich von unseren Haustieren. In einer Sache ergeht es allen aber gleich: Das Leben muss ein bisschen Spaß machen. Säugetiere und Vögel benötigen für ihre geistige Gesundheit Beschäftigung. Die Haltung in kleinen und uninteressanten Unterbringungen sorgt bei den Pfleglingen für Verdruss. Dieser äußert sich in vielen Fällen in…

Wildtierhilfe Wien: Wintergoldhähnchen

Das Wintergoldhähnchen – König der Vögel

Wir präsentieren: Ihre Majestät! Bei diesem flauschigen Ball handelt es sich nicht etwa um eine neumoderne Christbaumkugel, sondern um den kleinsten Vogel Europas: Das Wintergoldhähnchen! Der lateinische Name Regulus regulus kommt von der gelben Krone, die das Köpfchen der kleinen Majestät ziert. Während diese beim Weibchen von gelber bis gelb-grünlicher Farbe ist, erkennt man beim…

Futtertiere

Haltung unserer Futtertiere

Die Pflege von Wildtieren erfordert viele Futtertiere, da die meisten unserer Pfleglinge keine reinen Vegetarier oder ausschließliche Insektenfresser sind – deren Haltung erfordert nicht viel Aufwand, einige wenige Maßnahmen gilt es aber zu beachten: Zophobas (Käferlarven), Heimchen, Mehlwürmer, Heuschrecken und andere Futtertiere stehen auf dem Speiseplan unserer Pfleglinge. Igel und Fledermäuse beispielsweise werden damit gefüttert,…

Kuriositäten aus der Vogelwelt

Wenn man sich die Zeit nimmt und genauer hinsieht, bemerkt man, dass die Natur allerhand Besonderheiten und Kuriositäten hervorbringt. Warum Spechte keinen Kopfschmerzen bekommen Wer kennt es nicht, das typische Verhalten von Spechten. Stundenlang wird gegen Bäume und Äste gehämmert. Der Schnabel der Spechte dient als vielseitiges Werkzeug. Einerseits werden damit Bruthöhlen in den Baum…

Schlafender Siebenschläfer - Wildtierhilfe Wien

Winterschlaf und Winterruhe

Wer von uns möchte nicht zu dieser Jahreszeit, wenn es draußen frostig ist und die Tage kurz sind, einfach nur noch essen und schlafen. Für viele Tiere ist dieser winterliche Schlaf allerdings keine so leicht zunehmende Angelegenheit, sondern eine notwendige Anpassung an kalte Temperaturen und ein geringes Nahrungsangebot. Wer schläft? Lange Zeit hat man strikt…

Ersatzquartiere für Fledermäuse

Ersatzquartiere für Fledermäuse

Fledermäuse sind häufig Spaltenbewohner. Es zählen aber auch Baumhöhlen und Höhlen zu ihren Quartieren. In Städten werden gerne Wandverschalungen, Zwischendächer, Dachböden, Spalten an Mauern oder im Bereich des Gebälks und der Fensterläden genutzt. Häufig gehen Quartiere durch Umbau- und Renovierungsarbeiten an Gebäuden in Wien verloren. Um diesen Verlust auszugleichen, kann es sinnvoll sein, Ersatzquartiere für…

Die Fledermaus - Eine Besonderheit: Mückenfledermaus

Eine Besonderheit – die Fledermaus

Die Besonderheiten Fledermäuse sind gemeinsam mit den Flughunden die einzigen Säugetiere, die zum Flug befähigt sind. Dabei sind die Flügel einer Fledermaus nichts anderes als eine Hand mit langen Fingern und Flughäuten dazwischen – der Daumen besitzt sogar noch eine Kralle, die unter anderem zum Festhalten dient. Die Flughäute sind gänzlich unbehaart und fühlen sich…

Futterstelle

Wildvogelfütterung im Winter

Wildvogelfütterung im Winter Durch intensive landwirtschaftliche Nutzung, sterile Gärten und immer weniger werdende naturbelassenen Flächen schwinden die natürlichen Nahrungsquellen unserer Wildvögel zunehmend. Neben anderen Faktoren, wie mangelnde Nistplätze, führt dieses zu einem Sinken der Populationsdichte vieler Arten. Wer deshalb eine Wildvogel-Futterstelle einrichten möchte, sollte sich das nötige Hintergrundwissen aneignen und Hygienestandards beachten. Wann und wo sollte…