Ein wildtierfreundlicher Garten

Landnutzung, Bodenversiegelung und intensive Land- und Forstwirtschaft haben folgenschwere Auswirkungen auf die Artenvielfalt und schließlich auch auf unsere Lebensmittelproduktion. Während in Österreich 2016 noch täglich (!) eine Fläche von etwa 20 Fußballfeldern verbaut wurde, gibt es langsam ein Umdenken: Ein langwieriger Prozess, der mit politischen und raumplanerischen Mitteln gelöst werden muss.

Allerdings gibt es viel Positives, was man als Einzelperson auf ganz lokaler Ebene umsetzen kann: Die Gestaltung eines wildtierfreundlichen Gartens!

Igelauswilderung & Tipps für einen igelfreundlichen Garten

Igelauswilderung im Garten Wenn unsere Igel dann dick genug sind, um in den Winterschlaf zu gehen (600-700 g) und das Wetter noch mitspielt, wildern wir sie gleich wieder aus, anstatt sie einzuwintern und im Frühjahr auszulassen. Grundsätzlich gilt, je schneller die Igelauswilderung geschieht, desto besser. Das ganze erfolgt z.B. einfach in einem Garten: Wie hier…